Sommersonne im Glas!


Genau das kann ich nach diesem sehr herbstlichen Wochenende gut brauchen.

Alle die mich gut kennen, wissen ja dass ich ein echter Zwetschken-Fan bin und somit darf bei mir eine Zwetschkenmarmelade auch dieses Jahr im Vorratsregal nicht fehlen. Heuer hab ich eine Kombi mit Rosmarin und Zimt versucht. Das hab ich vor einigen Jahren in einem Kochbuch entdeckt und wollte das unbedingt einmal ausprobieren. Tatsächlich denkt man ja bei Rosmarin als erstes nicht wirklich an einen süßen Aufstrich, doch ich sag euch die Mischung ist echt ein Traum, aber probiert es doch selbst:




Zwetschken-Rosmarin-Zimt Marmelade

Zutaten (für ca. 4-5 Gläser á 250 ml)

1 kg Zwetschken (entkernt)

330 g Gelierzucker 3:1

2 Zweige Rosmarin

2 Zimtstangen



Zubereitung

Die Zwetschken vierteln, in einen großen Topf geben und mit dem Gelierzucker vermengen. Der Zucker reagiert sofort mit den Zwetschken und bildet Fruchtsaft. Rosmarin und Zimtstangen zugeben. Gut umrühren.

Diese Masse 1-2 Stunden stehen lassen, wenn ihr länger Zeit habt könnt ihr es auch über Nacht im Kühlschrank stehen lassen. Bei mir wird die Marmelade nicht püriert, da ich sie gern stückelig mag.

Nun die Marmelade langsam aufkochen lassen und für ca. 5 Minuten sprudelnd kochen lassen. Rosmarinstangen und Zimtstangen rausgeben.

Noch sehr heiß in saubere Gläser abfüllen und sofort gut verschließen.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen