Ruck-Zuck Laibchen

Aktualisiert: 29. Jan 2020

Unter der Woche muss es bei mir wieder mal schnell gehen in der Küche. Dieses Mal sind die Hauptakteure zwei tolle Knollen: der Kohlrabi und die Kartoffel. Beide Gemüsesorten sind jetzt im Winter aus Österreich erhältlich, somit eignet sich das Rezept derzeit perfekt. Noch dazu koche ich es einfach gerne, da es sooo schnell fertig ist.


Ich darf euch hier kurz die grüne Knolle vorstellen: Der Kohlrabi ist ein kalorienarmes Gemüse und ballaststoffreich. Was viele nicht wissen hat Kohlrabi (63 mg/100 g) einen fast gleich hohen Vitamin C-Gehalt wie die gleiche Menge an Zitronen oder Orangen.

Mit diesen Kohlrabi-Kartoffel-Laibchen könnt ihr euren Vitamin C-Bedarf pro Tag schon mind. zur Hälfte decken, denn natürlich muss man den Vitaminverlust beim Erhitzen der Speise noch berücksichtigen.

Also los zum Gemüsemarkt und Kohlrabi kaufen, so könnt ihr euer Immunsystem für die Grippezeit stärken! :)


Und nun zu meinem heutigen Rezept:

Kohlrabi-Kartoffel-Laibchen

Zutaten (für 2 Personen)

1 Kohlrabi, geschält

4 normal große Erdäpfel, geschält

1 kleine Zwiebel, geschält

3 Esslöffel Weizenvollkornmehl

1 Ei

2 EL Sesam

Prise Salz, Pfeffer, Muskat

½ Bund Petersilie

etwas Öl zum Anbraten


Zubereitung

Nach dem Schälen von Kohlrabi, Erdäpfel und Zwiebel alles grob raspeln. Dann die Gemüseraspel mit Mehl, Ei, Sesam, Kräutern und Gewürze vermischen. Das Öl in der Pfanne erhitzen, flache Laibchen formen und beidseitig goldgelb herausbacken.

Falls die Laibchen beim Herausbacken in der Pfanne innen noch nicht durch sein sollten, kann man sie danach noch bei ca. 150°C für 10 Minuten ins Backrohr geben.


Tipp: Passend dazu habe ich einen Joghurt-Kräuter-Leinöl-Dip gemacht!



Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen - ♥ Irene

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bärlauch-News!

Lockdown Tag 23109