Rhabarber aus Mamas Garten ♥

Ein Rhabarberkuchen mit Rhabarber aus Mamas Garten ist immer der BESTE. Ich mag den säuerlichen Geschmack des Rhabarbers auf allen Kuchensorten, aber auf diesem Brownie macht er sich besonders gut - er eignet sich auch übrigens für alle Veganer unter euch.

Was ist euer Rhabarberkuchenfavorit?


Ich hab hier heute wieder ein neues Rezept für euch und zwar für diese Rhabarberbrownies mit Banane und Datteln als Zuckerersatz:


Hier kommt ihr auch zu meinen anderen Rhabarberrezepten: https://www.essthetisch.com/spargerl-rhabarberrezept


Rhabarber Brownie

Zutaten (1 rechteckige Tarteform ca. 35x 13 cm):

Ca. 400 g Rhabarber geputzt

100 g Zartbitterschokolade

1 Banane

150 g Datteln

60 ml Rapsöl

50 ml Wasser

1 EL Zitronensaft

100 g Walnusskerne gehackt

100 g Dinkelmehl

30 g Kakaopulver

1 EL Backpulver


Zubereitung

Rhabarber in 10 cm große Stücke schneiden. Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen

Die Form mit Rapsöl einfetten. Für den Teig die Schokolade über heißem Wasserbad schmelzen, Banane schälen und mit geschmolzener Schokolade, Datteln und Wasser, Zitronensaft zu einer feinen Masse pürieren.

Gehackte Nüsse gemeinsam mit Dinkelmehl, Backpulver und Kakaopulver vermischen und zur pürierten Schokomasse geben. Teig in die Form füllen und glatt streichen. Rhabarber darauf verteilen. Im Ofen ca. 30-35 Minuten backen. Erst abkühlen lassen – dann schneiden :).


Viel Spaß beim Nachbacken! - ♥ Irene





Aktuelle Beiträge

Alle ansehen