Endlich Erdbeerzeit!

So lange habe ich sehnsüchtig (vor allem dieses Jahr) darauf gewartet, dass die Erdbeersaison wieder beginnt. Ich freue mich schon besonders aufs Selberpflücken auf den Erdbeerfeldern im Nachbarort.


Unsere Königin der Beere ist, wie ihr wahrscheinlich wisst, ein sehr sensibles Früchtchen, das heißt ihr solltet Erdbeeren nach der Ernte rasch verarbeiten oder vernaschen, weil sie aufgrund des hohen Wassergehalts schnell verderben und auch an Aroma und Inhaltsstoffen verlieren.

Was steckt sonst drin in der süßen Sommer-Leckerei?

Eine Handvoll Erdbeeren (ca. 150 g) liefern ca. 50 kcal und bestehen eben zu rund 90 % aus Wasser.  Trotzdem darf man den Vitamin und Mineralstoffgehalt der kleinen Früchte nicht unterschätzen. Bereits eine Handvoll Erdbeeren deckt den Tagesbedarf an Vitamin C eines Erwachsenen - denn der Vitamin C Gehalt ist sogar ca. 15% höher als der von Zitrusfrüchten.

Ebenfalls erwähnenswert ist der Gehalt an Folsäure und sekundären Pflanzenstoffen aus der Gruppe der Polyphenole. Polyphenole können vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen, Krankheitskeime abtöten und entzündungshemmend wirken.


Den Titel "Königin der Früchte" trägt die Erdbeere somit aus gutem Grund -also schnell aufs Erdbeerfeld (wenn es schon geöffnet hat) oder zum Markt und holt euch die süßen Früchte nachhause, denn meine Lieblings-Erdbeerrezepte folgen bald :)


Erdbeerige Grüße - ♥ Irene


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bärlauch-News!

Lockdown Tag 23109