Zaubere dein eigenes Knuspermüsli


Kürbis im Winter? Ja, am Gemüsemarkt findet man noch immer heimische Kürbisse. Ob Hokkaido oder Butternuss, ich liebe Kürbis in aller Art und Weise. Granola habe ich jedoch damit noch nie gemacht. Anfangs war ich etwas skeptisch nur mit Kürbis Granola zu backen, deswegen habe ich ein Rezept in Kombination mit Äpfeln kreiert.


Der Vorteil von selbstgemachten Granola ist, dass ich ganz genau weiß was drinnen ist. Selbst gemachtes Granola Müsli ist nicht nur gesund, sondern auch ein echter Genuss. An Müsli aus dem Supermarkt ist für mich da gar nicht mehr zu denken.



Wenn ich über die Müsliregale in Supermärkten stolpere, merke ich auch wieder wie sinnvoll es ist, so ein Knuspermüsli selbst zu zaubern.

Denn statt aus Getreideflocken oder Nüsse, bestehen gekaufte Müslis nicht selten hauptsächlich aus Zucker und Fett - hochwertige und gesunde Zutaten kommen oft zu kurz.


Und wie ihr an diesem Rezept merkt, ist Granola backen sehr einfach. Natürlich könnt ihr mit den Zutaten sehr variieren und alles zusammenmischen was euch schmeckt!

Normalerweise habe ich sehr gerne Granola in Kombination mit Kakao, jedoch war es Zeit für eine Abwechslung! Ich kann euch nur sagen, mittlerweile kann ich mich nicht mehr entscheiden welches Granola mir besser schmeckt... :)


Kürbis-Apfel-Granola


Zutaten

500 g Kürbis

250 g Äpfel

1 Handvoll Cranberries

1 Handvoll Walnüsse

200 g Dinkelflocken fein

50 g Dinkelpops

½ l Mandeldrink ungesüßt (oder Sojadrink, Haferdrink,…)

1 EL Zimt

2 EL Agavendicksaft


Zubereitung

Den Kürbis aushöhlen und die Kerne entfernen. Danach den Hokkaidokürbis raspeln.

Äpfel ebenso raspeln und die Walnüsse grob hacken.

Währenddessen die Dinkelflocken und Dinkelpops mit Zimt anrösten und mit dem Mandeldrink übergießen.

Alles so lange köcheln lassen, bis ein weicher Brei entsteht.

Danach die Breimischung mit dem geraspeltem Apfel, Kürbis, Cranberries und Nüssen vermischen.

Mit Agavendicksaft süßen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen (am besten auf 2, ist eine ziemlich große Menge)

Bei ca. 175 Grad für ca. 30-40 Minuten backen, bis alles knusprig und goldbraun wird.

Danach aus dem Backrohr nehmen und auskühlen lassen, erst dann in Gläser geben.


Viel Spaß beim Granola backen - ♥ Irene

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Instagram
  • Facebook Social Icon

eSSthetisch

Diätologie

Logo_Endversion.png

© 2021 Irene Undeutsch | 4320 Perg | 9020 Klagenfurt | essthetisch@outlook.com

Impressum | Datenschutz

made with ♡ in Austria