Salat im Winter?

Salat im Winter? Na unbedingt! Ich neige ja an kalten Wintertagen eher zu warmen Gerichten wie Eintöpfe oder Suppen usw. Ein Salat für zwischendurch sorgt jedoch für Abwechslung und so gibt es heute für euch ein Rezept für einen Bulgursalat mit Ofengemüse.


Kennt ihr Bulgur?

Bulgur bedeutet auf arabisch einfach nur "gekocht". Der Name deutet schon darauf hin, was Bulgur ist, nämlich kleingeschroteter, vorgekochter Hartweizen. Es kann bei Bulgur nur bedingt von einem Vollkornprodukt gesprochen werden, da meist bei der Produktion teilweise Randschichten des Getreidekorns entfernt werden. Bulgur ist trotzdem reich an Ballaststoffen, Eiweiß und Vitaminen.


Egal ob ihr diesen Salat warm oder kalt essen möchtet - er schmeckt immer. Mit dem Zusatz von Ofengemüse schmeckt mir sowieso alles sehr sehr gut, ich hoffe euch auch!

Das Rezept eignet sich natürlich perfekt für jede Jahreszeit, denn ihr könnt eigentlich jedes Gemüse dafür nehmen, dass ihr gerne in euren Salat haben möchtet.


So und da habt ihr euren Salat!




Bulgursalat mit Ofengemüse


Zutaten (2 Portionen)

100g Bulgur

1/2 Kohlrabi

2 Karotten

Salz und Pfeffer

1 EL Olivenöl

2 gehäufte TL Ras El Hanout (oder ähnliches Gewürz)

30g Walnüsse

20g getrocknete Cranberries

1/2 Bund Schnittlauch

2 EL Zitronensaft

100g Feta


Zubereitung

Den Bulgur mit ca. 1/2 TL Salz in doppelter Menge kochendes Wasser geben. Alles einmal aufkochen lassen, dann den Herd zurückdrehen und den Bulgur ca. 20 Min. quellen lassen.


In der Zwischenzeit die Kohlrabi und Karotten schälen, mundgerecht schneiden und in einer Schüssel mit 1 EL Olivenöl, 1 gehäuften TL Ras El Hanout und etwas Salz mischen. Alles auf einem Backblech ausbreiten und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft) ca. 20 Min. rösten. Dabei einmal wenden.


Walnüsse, Cranberries und Schnittlauch grob hacken.


Den Bulgur in eine Schüssel geben, mit 1 EL Olivenöl, Zitronensaft und 1 gehäuften TL Ras El Hanout mischen. Die gerösteten Kohlrabi, Karotten, zerbröselten Feta und die Nussmischung unterrühren. Das Ganze kurz durchziehen lassen und servieren oder evtl. abkühlen lassen und kalt genießen.


Viel Spaß beim Nachkochen! ♥ Irene

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bärlauch-News!

Lockdown Tag 23109