Mein Beitrag zum diesjährigen Bloggerchristkindlmarkt


Heute darf ich bei unserem #bloggerchristkindlmarkt das Türchen Nummer 16 für euch öffnen.


Ich hab heute eine schnelle, köstliche Idee für ein Geschenk aus der Küche für euch und zwar diese Weihnachtspralinen mit Dattelkaramell und Erdnüssen.

Probiert sie unbedingt einmal aus und überrascht damit eure Liebsten zu Weihnachten oder versüßt euch selbst die Weihnachtszeit!


Das Rezept und die Anleitung dafür findet ihr hier:


Weihnachtspralinen mit Dattelkaramell und Erdnüssen Zutaten (für eine ca. 20x20 cm Auflaufform)


Boden:

125 g feine Haferflocken 125 gemahlene Nüsse 2 EL Kokosöl 2 EL Honig 75 ml Mandeldrink 1 Prise Salz Dattelkaramell: 250 g Datteln entsteint 3 EL Erdnussbutter 1 EL Kokosöl geschmolzen 2 EL Honig ½ TL Vanille gemahlen 75 ml Mandeldrink 80 g gesalzene Erdnüsse Schokoglasur: 200 g Zartbitterkuvertüre 2 TL Kokosöl Goldspray


Zubereitung:

Boden:

Haferflocken im Mixer so fein wie möglich mixen, mit gemahlenen Nüssen, geschmolzenem Kokosöl, Honig, Mandeldrink und Salz vermengen, bis eine formbare Masse entsteht.Eine 20 x 20 cm Backform mit Backpapier auslegen. Den Teig gleichmäßig in der Form verteilen. Die Oberfläche so glatt wie möglich streichen und für mind. 1 Stunde ins Gefrierfach stellen.


Dattelkaramell:

Für das Dattelkaramell alle Zutaten bis auf die gesalzenen Erdnüsse in einen Mixer geben und cremig pürieren. (Falls eure Datteln recht hart sind könnt ihr sie vorher für ca 10 Minuten in heißem Wasser einweichen.) Die Erdnüsse mit dem Dattelkaramell vermengen. Den Boden aus dem Gefrierfach nehmen und das Karamell gleichmäßig darauf verteilen. Anschließend die Backform wieder für mindestens 2 Stunden ins Gefrierfach geben.


Glasur:

Die Pralinen aus dem Gefrierfach nehmen und aus der Form lösen. Mit einem scharfen Messer in gleichgroße Pralinen schneiden (ca. 3 cm lang und 2-2,5 cm breit). Das Messer vor dem Schneiden immer wieder in einen Krug mit heißem Wasser geben - so könnt ihr die Pralinen leichter schneiden.


Für die Schokoglasur die Schokolade zusammen mit dem Kokosöl in eine kleine Schüssel geben. Bei geringer Hitze einem Wasserbad schmelzen lassen. Die Pralinen nun gleichmäßig in die Schokolade tauchen, auf ein Auskühlgitter geben und weihnachtlich dekorieren, ihr könnte die Pralinen auch mit Meersalz oder Erdnüssen toppen. Die Pralinen kalt stellen.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen