Bananenbrot ohne zusätzlichem Zucker

Normalerweise esse ich gerne, und auch jeden, Kuchen, egal ob dieser "gesund" ist oder nicht. Nur in der Fastenzeit verzichte ich auch dieses Jahr auf industriell hergestellten Zucker oder sonstige künstliche Süßstoffe/Zuckeraustauschstoffe. Da ich weiß, dass ich mit dem Zuckerfasten nicht die einzige bin, möchte ich euch heute eine gute Alternative zu eurer geliebten Schokolade oder zu anderen Schleckereien zeigen.


Dieses Bananenbrot hat es mir echt angetan. Aufgrund der Zuckerquelle von den reifen Bananen und Apfelmus kommt es ohne weiteren Zucker sehr gut aus.

Außerdem ist es reich an komplexen Kohlenhydraten, da es nur mit Vollkornmehl zubereitet wird. Welches Vollkornmehl ihr verwendet, bleibt euch überlassen. Ich verwende für Kuchen oder Süßspeisen gerne Dinkel- oder Einkornvollmehl. Durch die komplexen Kohlenhydrate hält Vollkornmehl länger satt und lässt den Blutzuckerspiegel nicht so schnell ansteigen wie so manch andere Kuchen oder Mehlspeisen.

Als Fettquelle findet man im Rezept nur die Nüsse, die sich durch die hohe Anzahl an ungesättigten Fettsäuren auszeichnen. Also alles in allem ein guter Süßigkeitenersatz, der sich wirklich gut als "Snack to go", als Jause für Kinder oder einfach zum Nachmittagskaffee eignet.


So also falls ihr überreife Bananen habt, wo ihr nicht wisst was ihr sonst damit machen sollt - habe ich nun für euch das wohl beste Rezept:


Bananenbrot


Zutaten (für eine Kastenform)

3 reife Bananen

100 g Apfelmus

2 Eier

180 g Vollkornmehl

50 g geriebene Walnüsse

1 EL Backkakao

1 Pkg. Backpulver (16g)

1 TL Zimt


Garnitur:

Entweder 1 weitere reife Banane oder 2 Handvoll Tiefkühlbeeren


Zubereitung

Die drei reifen Bananen mit dem Apfelmus zu einem Brei verarbeiten. Nun mit den zwei Eiern schaumig schlagen.


Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen und zum Apfel-Bananen-Brei mischen. Das Ganze kurz aber gut verrühren.


Alles in eine Kastenform füllen und entweder eine längs auseinandergeschnittene Banane auf die Teigmasse legen oder Beeren darüberstreuen und leicht andrücken.

Nun bei 180°C Heißluft etwa 50 Minuten backen.


Das Brot hält sich im Kühlschrank ca. 1 Woche




Ich wünsche euch wie immer viel Spaß beim Nachbacken! ♥ Irene


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen