Auf die Vorräte, fertig, los!

Nach den vielen Hamsterkäufen oder auch nach dem normalen Wocheneinkauf haben wir sie alle: Lebensmittelvorräte in der Speisekammer, Apothekerschränken oder in sonstigen Küchenkastl.

Manchmal fehlen einem einfach die Ideen was man damit alles kochen kann, deswegen möchte ich euch in den nächsten Wochen mit ein paar neuen Rezepten inspirieren.

Ich hatte diese Woche gut Zeit um mit einigen meiner "Ladenhüter" zu kochen.

Als erstes Rezept meiner "Vorrats-Reihe" habe ich heute Hirse-Gemüse-Laibchen für euch gekocht.

Das ist wieder einmal eines meiner Rezepte das sehr schnell zubereitet ist und sich auch perfekt zum Mitnehmen in die Arbeit eignet. Ihr könnt für dieses Rezept jegliches Gemüse nehmen, welches euer Kühlschrank oder Keller gerade hergibt. Ich habe vor allem Wurzelgemüse genommen, da ich das noch von einer Suppe übrig hatte.


So und schon geht es los:


Hirse-Gemüse-Laibchen

Zutaten (für ca. 12 Laibchen)

1 Tasse Hirse (ca. 130 g)

2 Tassen Gemüsebrühe

1 kl. Zwiebel

200 g Gemüse (was gerade zuhause ist, bei mir: Karotte, Sellerie, Pastinake, Gemüsemais)

1 Ei

50 g geriebener Bergkäse

1 EL Vollkornbrösel

1 Handvoll gehackte Walnüsse

1 Handvoll saisonale Kräuter oder Sprossen (Radieschensprossen, Bärlauch, Petersilie,…)

Salz, Pfeffer


Zubereitung

Hirse waschen und mit Gemüsebrühe etwa 5 Minuten aufkochen lassen, bei geringer Hitze ausdünsten lassen.

Zwiebel schälen und klein schneiden, Gemüse, wenn notwendig schälen und grob aufreiben. In einer beschichteten Pfanne die Zwiebel mit etwas Öl goldbraun anbraten und für ca. 5 Minuten das Gemüse dazugeben.

Backrohr auf 175 Grad Heißluft vorheizen.

Das Gemüse zur überkühlten Hirse geben. Restliche Zutaten untermengen und würzen.

Laibchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben

Für ca. 30-35 Minuten backen, nach der Hälfte der Zeit sollten die Laibchen einmal gewendet werden.



Ich wünsche euch wie immer viel Spaß beim Nachkochen! - ♥ Irene

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen